News

Personaldienstleister rekrutieren die meisten Gesundheits- und Krankenpfleger

Eine aktuelle Studie zeigt auf, dass Unternehmen der Gesundheitsbranche auf Zeitarbeit und Personalvermittlung setzen, um den Personalbedarf zu decken.

Teilergebnis der Textkernel-Studie zu Stellen auf dem Pflegemarkt

 

Die Anzahl von Online-Stellenanzeigen für Gesundheits- und Krankenpfleger in Deutschland ist in den letzten zwei Jahren über 26% gestiegen. Sie erreicht den größten Nachfrageanstieg im Vergleich zu Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden und Belgien. Das ergibt sich aus einer aktuelle Textkernel-Studie, für die mehr als 1,4 Millionen Online-Stellenanzeigen über Jobfeed duplikatfrei erfasst und analysiert wurden.

Wer postet mehr Stellenanzeigen: Personalvermittler oder direkte Arbeitgeber?

Die Analyse zeigt, dass die Mehrzahl der veröffentlichten Stellen (56,11%) von Personalvermittlern stammt.  Der Anteil der Stellen von direkten Arbeitgebern liegt lediglich bei 43,89%.

Dies weist auf die große Bedeutung hin, die Personaldienstleister heute für die Besetzung von Stellen in der Gesundheitsbranche haben. Immer mehr Krankenhäuser und Pflegeheime setzen bei der Rekrutierung und Besetzung auf professionelle Unterstützung.  

Ein wichtiger Grund ist die Kostenersparnis: Rekrutierung über verschiedene Medien und Kanäle ist heute sehr teuer. Der langjährige Fachkräftemangel in Medizin und Pflege hat diese Situation verschärft.

Für Kliniken und Pflegeheime stellen kompetente Dienstleister eine leistungsfähige, externe Verstärkung der Personalabteilung dar. Die Vermittler und Zeitarbeitsunternehmen kennen den Markt und sind ständig auf verschiedenen Kanälen auf Bewerbersuche. Außerdem hat der Kunde den Vorteil, Bewerber erst einmal im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung kennenlernen zu können, bevor er sich für eine Übernahme entscheidet. Selbstverständlich kann er Mitarbeiter, die vom Dienstleister vorgestellt werden, gegen Honorar auch direkt einstellen.

Der entscheidende Vorteil: Die Personalabteilung kann sich komplett auf die internen Angelegenheiten konzentrieren und spart sich das aufwändige und mühsam gewordene Recruitment kaum vorhandener Bewerber.

Wichtig bei der Auswahl eines leistungsfähigen Personaldienstleisters ist es allerdings, auf dessen Erfahrung in der Gesundheitsbranche zu achten. Franz & Wach Personalservice ist in dieser Branche beispielsweise bereits seit 2007 tätig und vermittelt bundesweit Pflegekräfte an einen großen Kundenstamm.

Klar. Klug. Kompetent.

Quelle für die Textkernel-Studie und die Grafik: www.jobfeed.de