News

Sprungbrett Zeitarbeit – so funktioniert es

Filialleiter überreicht zwei Mitarbeiterinnen Geschenke

Filialleiter Sebastian Weiß ist stolz darauf, seine beiden ehemaligen Kolleginnen auf dem Weg zur Übernahme begleitet haben zu dürfen.

 

Die Zeitarbeit bildet eine wichtige Brückenfunktion in den Arbeitsmarkt. Viele Menschen, die bei uns eine Beschäftigung aufnehmen, hoffen irgendwann auch von einem Kunden übernommen zu werden. Dies gilt auch heute noch, obwohl die Löhne angepasst sind und der unbefristete Arbeitsvertrag bei Franz & Wach die Regel ist. Wir respektieren diesen Wunsch und unterstützen die Übernahme durch den Kunden vorbehaltlos. Darum freuen wir uns auch immer, wenn es mal wieder geklappt hat – wie jetzt bei unseren Mitarbeiterinnen Frau Angelika Edner und Frau Irina Vorobev, die nun von unserem Kunden, einem Online-Einzelhändler aus der Region, als Kommissioniererinnen übernommen wurden.

Beide Kolleginnen waren nun längere Zeit bei uns und haben Höhen wie Tiefen miterlebt. Dabei waren sie stets zuverlässig und loyal zu uns und dem Einsatzunternehmen. Wir bedanken uns sehr herzlich für die gute, kollegiale Zusammenarbeit und die geleistete Arbeit. Wir wünschen beiden viel Glück, Erfolg und Gesundheit für die Zukunft und freuen uns, dass wir sie ein Stück auf ihrem Weg begleiten durften.