News

F&W übernimmt Lohnpatenschaft für Suchthilfe

Franz & Wach übernimmt eine Lohnpatenschaft beim Suchthilfe-Verein Lilith in Nürnberg. Der Beginn einer langfristigen Kooperation?

Filialleiterin Michaela Danner lässt sich von Daniela Dahm die Lilith-Projekte erläutern

 

Auf Initiative unseres Fililal-Teams in Nürnberg hat sich Franz & Wach entschlossen, den Suchthilfe-Verein Lilith zu unterstützen.

Lilith e.V.kümmert sich bereits seit 1993 in der Frankenmetropole explizit um drogenabhängige Frauen. Zu den verschiedenen Einrichtungen des Vereins gehören unter anderem eine Beratungsstelle, ein Frauencafé und ein Mutter-Kind-Programm. Mehrere Streetworkerinnen sind auf den Straßen unterwegs und gehen dort direkt zu den Frauen. In zwei Arbeitsprojekten erhalten mehr als 20 betroffene Frauen einen Arbeitsplatz, das sind der Hausservice ACTIV und Liliths Second Hand Laden.

Die Grundidee ist, den aktuell oder ehemals Drogen konsumierenden Frauen durch eine sinnvolle Tätigkeit eine Beschäftigung zu geben, in der sie wieder Selbstbewusstsein entwickeln und sich für den ersten Arbeitsmarkt qualifizieren können. Im Grunde bewegt die Verantwortlichen bei Lilith die gleiche Motivation wie uns bei Franz & Wach, nämlich die Leidenschaft, Menschen bei der persönlichen Entwicklung zu unterstützen und Chancen aufzuzeigen.

Daher haben wir uns entschlossen, eine Lohnpatenschaft bei Lilith zu übernehmen. Damit kann zumindest ein Arbeitsplatz für ein Jahr gesichert werden. Michaela Danner, Leiterin der Franz & Wach Filiale Nürnberg hat sich die Einrichtungen vor Ort angesehen und sich von Geschäftsführerin Daniela Dahm die Projekte erläutern lassen. Dabei ist auch das oben abgebildete Foto in Liliths Second Hand Laden entstanden. Dort werden hochwertige Bekleidungsstücke für Damen gewaschen, aufbereitet und notfalls repariert, um dann zu Gunsten der Projekte wieder verkauft zu werden. Das Geschäft ist längst kein Geheimtipp mehr, sondern mittlerweile eine angesagte Verkaufsadresse.

Franz & Wach freut sich genauso wie der Verein Lilith über die neue Partnerschaft. Gemeinsam haben wir eine Pressemitteilung herausgegeben, die in unserem Newsroom nachzulesen ist: