Zuckersüße Vielfalt: geben und nehmen am Zuckerfest

Anlässlich unserer Aktion zum diesjährigen Diversity-Tag möchten wir im Folgenden erklären, was eigentlich unter Ramadan und Zuckerfest verstanden wird.

Zuckersüße Vielfalt: geben und nehmen am Zuckerfest

Zurzeit läuft der Fastenmonat Ramadan, den Muslime weltweit zum Fasten, Beten und für wohltätige Zwecke nutzen. Dieser begann am Abend des 06.05.2019 und endet am Abend des 05.06.2019. Der Zeitpunkt verschiebt sich allerdings von Jahr zu Jahr um einige Tage. Während des Ramadans wird von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang auf Essen und Trinken komplett verzichtet. Rauchen ist tagsüber verboten, Geschlechtsverkehr sogar gänzlich. Lediglich Ehepaare dürfen sich umarmen und küssen. Von der Fastenpflicht ausgeschlossen sind Reisende, Schwangere, stillende Mütter, Kinder, Kranke und Alte. Der Ramadan ist ein Zeichen der Buße, Besinnung und Verbundenheit des Gläubigen mit seinem Schöpfer. Durch den Verzicht sollen Körper und Seele gereinigt werden. Für gläubige Muslime stellt das Fasten im Ramadan eine religiöse Pflicht dar, welche zu den fünf Säulen des Islams gehört.

Auch bei den Christen gibt es eine Fastenzeit, welche als Vorbereitung auf Ostern - das Fest der Auferstehung Jesu Christi – genutzt wird. Sie beginnt mit dem Aschermittwoch und endet mit der Osternacht.

 

Das dreitätige Zuckerfest stellt das Ende der entsagungsreichen Zeit des Ramadans dar und dauert vom 05.06. bis 07.06.2019 an. Bekannt ist dieser muslimische Feiertag auch unter den Bezeichnungen Id Al Fitr (arabisch) und Ramazan Bayrami (türkisch). Der Feiertag ist eines der wichtigsten muslimischen Ereignisse, vergleichbar mit dem Weihnachtsfest der Christen und steht im Allgemeinen für Verbundenheit. Im Mittelpunkt stehen neben Familienbesuchen vor allem Geschenke mit zahlreichen Süßigkeiten. Dieser Tradition hat das Zuckerfest auch seinen Namen zu verdanken.

 

Muslime stellen die zweitgrößte Glaubensgruppe unter den Beschäftigten bei Franz & Wach dar. Das gemeinsame Arbeiten gehört zum Alltag - genauso wie die daraus resultierenden Vorteile, z.B. das Übernehmen von Diensten an den Feiertagen der jeweils anderen Religionsgruppe.

Während das christliche Weihnachtsfest in unserem Kulturkreis im Dezember allgegenwärtig ist, werden die Zeit des Ramadans und das Zuckerfest von Christen oft gar nicht bemerkt.

Daher wollen wir das Zuckerfest 2019 bei Franz & Wach nutzen, um unseren muslimischen Beschäftigten mit einem kleinen Präsent unsere Wertschätzung auszudrücken. Gleichzeitig erhalten alle Beschäftigten bei Franz & Wach das gleiche Geschenk und Informationen zu diesem zentralen Fest des Islams. So wollen wir informieren, das gegenseitige Verständnis fördern und zum kollegialen Austausch anregen.

 

Weitere Informationen zum Diversity-Tag sowie zum Thema Vielfalt finden Sie auch auf der Internetseite unter www.deutscher-diversity-tag.de.

Natürlich finden Sie auch einige Schnappschüsse von unserer Aktion auf unserer Facebook- und Instagram-Seite.

Wer Arbeit sucht, wird bei uns fündig

Da wir für eine Vielzahl namhafter Industrieunternehmen tätig sind, haben wir ebenso attraktive und vielfältige Arbeitseinsätze für unsere Mitarbeiter und Bewerber.